Homepage der Gemeinde Panketal

Mitteilungen

Bauabgangsstatistik 2014 Land Brandenburg

das Gesetz über die Statistik der Bautätigkeit im Hochbau und die Fortschreibung des Wohnungsbestandes (Hochbaustatistikgesetz - HBauStatG) regelt, dass für den Abbruch von Wohngebäuden auch die Eigentümer zur Auskunft verpflichtet sind. Mit Ihren Angaben sichern Sie die Aktualität der jährlichen Fortschreibung des Wohnungs- und Wohngebäudebestandes für Ihre Gemeinde. Melden Sie bitte deshalb als Eigentümer den Abbruch von Wohngebäuden bis 1000 m3 umbauten Raum, den Abgang von Gebäudeteilen mit Wohnraum (Wohnräume, Wohnungen) und die Nutzungsänderung von Wohnraum an das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg. Die Erhebungsunterlagen liegen für Sie kostenfrei bei Ihrem Amt, Ihrer amtsfreien Gemeinde bzw. kreisfreien Stadt bereit. Außerdem ist der Erhebungsbogen online abrufbar unter: www.statistik-bw.de/baut/html/.

Beachten Sie bitte, dass der Abbruch von Wohngebäuden mit mehr als 1000 m3 umbauten Raum bei der zuständigen Bauaufsichtsbehörde anzuzeigen ist. In diesen Fällen reichen Sie bitte den ausgefüllten Erhebungsbogen zur Bauabgangsstatistik nur bei der Bauaufsichtsbehörde ein.

S. Pladeck, 28.11.2014
Orts- und Regionalplanung


Sperrung der Bodestraße zwischen der Osteroder Straße und Alt-Zepernick

Wegen der Erneuerung der Anbindung des Gehweges der Bodestraße entlang der Dranse zwischen Osteroder Straße und Alt-Zepernick wird dieser ab 25.11.2014 für ca. 1 Woche voll gesperrt. Bitte nutzen Sie in dieser Zeit den Weg über die Brahmsstraße/Zelterstraße oder Osteroder Straße/Birkholzer Straße.

F. Grytzka, 24.11.2014
FD Verkehrsflächen

Kita-Bau in der Humboldtstraße 36
 
kita_humboldtstrNach dem positiven Bürgerscheid für die Kita in der Humboldtstraße schreiten die Arbeiten nun zügig voran. Nachdem die Baufeldfreimachung und Baustelleneinrichtung abgeschlossen wurde, konnte nun am 15.11.2014 die Bodenplatte betoniert werden. Die Kita Humboldtstraße wird wie schon die Kita Birkenwäldchen in einer Holzrahmenkonstruktion mit hohen Vorfertigungsgrad hergestellt. Die Anlieferung und Montage der ersten Holzbauteile ist für die 47.KW eingeplant. Zusätzlich werden in diesem Zeitraum die Versorgungsanschlüsse hergestellt. Es kann daher zu kurzfristigen Einschränkungen in der Verkehrsfreiheit kommen, wir bitten um Ihr Verständnis.
Im Rahmen der Auftragsvergabe wurden bereits 470.000 Euro beauftragt. Die letzten Ausschreibungsverfahren für Ausbaugewerke werden bis zum Ende des Jahres durchgeführt. Sollte sich die derzeit gute Wetterlage halten, können wir von einer Fertigstellung der Baumaßnahme im Frühsommer 2015 ausgehen.

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

C. Guttowski, 21.11.14
FDL Gebäude- und Liegenschaftsverwaltung


Waldrodungsarbeiten im B-Plangebiet "Hochstraße", OT Schwanebeck

ab morgen, dem 21.11.2014, werden im Plangebiet des rechtskräftigen Bebauungsplanes "Hochstraße" (Waldfläche an der Hochstraße) Baumfällarbeiten durchgeführt. Diese Maßnahmen dienen der Baufeldfreimachung für die Herstellung der zukünftigen Erschließungsstraße im Plangebiet.

S. Pladeck, 20.11.2014
Orts- und Regionalplanung


Planfeststellungsverfahren 380-kV-Leitung Nordring-Berlin

für den Umbau der vorhandenen Freileitungstrassen im Ortsteil Schwanebeck (nördlich der A 10 in Ost-West-Richtung verlaufend) wird ein Planfeststellungsverfahren durchgeführt. Dabei ist im Wesentlichen geplant, die nördliche der beiden Stromtrassen ab Höhe Dorf Schwanebeck in Richtung Berlin zurückzubauen und auf die südliche Leitungstrasse zu verlegen. Dadurch wird insbesondere im Bereich des Wohngebiets Neu-Buch der Abstand zwischen der Wohnbebauung und der Freileitung vergrößert.

Die Planunterlagen sind bis einschließlich 17.12.2014 im Rathaus der Gemeinde Panketal, Schönower Str. 105, 16341 Panketal, Raum 110 während der Öffnungszeiten einsehbar.

S. Pladeck, 20.11.2014
Orts- und Regionalplanung


Baumaßnahmen am alten Krankenhaus - Schönower Straße

Nein, es wird keine U-Bahnstation, was da als tiefes großes Loch vor der Villa am alten Krankenhaus in der Schönower Straße zu sehen ist. Obwohl das natürlich schön wäre in Panketal einen U-Bahnanschluss zu haben. Es ist eine ganz profane unterirdische Regenwasserzisterne. Allerdings ist der Wasserbehälter mit 180 m³ Fassungsvolumen schon etwas größer als jene die man auf dem Einfamilienhausgrundstück hat.

Baugrube_Krankenhaus_-klein

Der Einbau wurde nötig weil das Gelände des alten Krankenhauses zwischen Buchenallee und Schönower Str. ein leichtes Gefälle hat und im Bereich des Schichtenwasseraufkommens des Lauseberges liegt. Der Lauseberg ist eine kaum wahrnehmbare Geländeerhöhung zwischen Buchenallee und Schlüterstr. Jedenfalls ist das Schichtenwasseraufkommen auf dem Gelände so stark, dass es zu Schädigungen an der Villa, dem Torhaus und dem Elisenhaus kam. Auch trat Wasser bei Starkregen aus den Gullys an der Schönower  Str. aus und selbst die Grundstücke an der Lutherstraße waren in feuchten Jahren betroffen. Mit den nun in Umsetzung befindlichen Entwässerungslösungen werden auch die Voraussetzungen für den Gebäuderehalt und die spätere Nutzung des Krankenhausgeländes geschaffen. Die Drainagen und die Zisterne werden Baukosten von ca. 480.000 € verursachen.

Rainer Fornell, eingestellt am 19.11.2014


Zusätzliche Parkplätze am Genfer Platz

Die Anzahl der Parkplätze am Genfer Platz war zwar laut Stellplatzsatzung der Gemeinde ausreichend, aber es zeigte sich, dass das Besucheraufkommen für private und öffentliche Veranstaltungen zumeist per PKW-Anfahrt entsteht. Jedenfalls entstand der Wunsch beim Ortsbeirat weitere öffentliche  Parkplätze am Genfer Platz zu schaffen. Die sind nun fertiggestellt und so besteht für weitere 15 Fahrzeuge unmittelbar am Gebäude eine kostenfreie Parkmöglichkeit. Die Baukosten betrugen ca. 16.000 €.  

Parkplatz_Genfer_Platz_klein

Den dortigen Veranstaltungsraum mit voll eingerichteter Küche kann man übrigens auch für private Zwecke mieten. Die Kosten betragen pro Tag bzw. 24 Stunden 100 €. Interessenten wenden sich bitte an Frau Korn (Tel: 030-94511116).

 

 

 

Rainer Fornell, eingestellt am 19.11.2014

Weiterlesen...

 

Aktuelles

Schutz vor Diebstahl und Einbruch

In den letzten Tagen kam es wiederholt zu Wohnungseinbrüchen und Diebstählen aus KFZ. Auch wenn Panketal keine sonderlich hohe Kriminalitätsbelastung zu verzeichnen hat, so ist doch jeder Diebstahl und erst Recht jeder Einbruch ein großes Ärgernis mit oft nicht unbeträchtlichen Schäden und erheblichem zeitlichen Aufwand, wenn z.B. Dokumente wieder beschafft werden müssen.  In der dunklen Jahreszeit finden Täter potenziell günstigere Bedingungen, das kann man leider nicht ändern. Man kann selbst aber doch relativ leicht den Tätern die Tat erschweren. Hier zwei Empfehlungen, die seitens der Kriminalprävention immer wieder gegeben werden:

Um z.B. Kellerräume oder Garagen ohne großen Aufwand zu schützen, lässt sich eine mobile batteriegestützte Alarmanlage mit Infrarot -Bewegungssensor, installieren. Natürlich kann man das Gerät auch in Wohnräumen und z.B. Wintergärten etc. aufbauen. Ein Signalton von immerhin  130 dB bei Alarmauslösung ist dann u.U, im ganzen Haus zu hören.  In Baumärkten oder im Versandhandel gibt es solche Geräte bereits ab 20 Euro.

Um Diebstählen aus KFZ den Anreiz zu nehmen, empfiehlt es sich auch bei kurzzeitigen Verlassen des Autos, die Wertgegenstände mitzunehmen. Auf keinen Fall sollten Handtaschen etc. offen im Auto liegen. Die Scheibe ist sehr schnell eingeschlagen und der Dieb so schnell weg, dass auch eine Alarmanlage im Auto nur wenig bewirkt. 

Weitere wertvolle Hinweise erhalten Sie in der Polizeiinspektion Barnim am Standort Bernau, Werner von Siemens Straße 8, Tel: 03338-361459. Die zuständigen Beamten dort beraten Sie gern ausführlich!

Weitere Informationen unter www.polizei-beratung.de

eingestellt: Rainer Fornell, 27.11.2014


Weihnachtsbeleuchtung_klein

Adventsstimmung  in Panketal

Seit Montagabend leuchtet wieder die Weihnachtsbeleuchtung zur Einstimmung in die besinnliche Vorweihnachtszeit in der Schönower Straße.
Erstmals  wird sie in diesem  Jahr zur Weihnachtsparade den Umzug erhellen und die weihnachtliche Atmosphäre unterstreichen. Ab nächsten Jahr wird die Weihnachtsbeleuchtung bis zum Bahnhof erweitert.

F. Grytzka, 26.11.2014
FD Verkehrsflächen

Weiterlesen...

 

Veranstaltungen

136. Medzinischer Sonntag

"Informationen über Ebola" ist das Thema des 136. Medizinischen Sonntags am 07.12.2014, veranstaltet durch den Urania Barnim e. V. Weitere Infos finden Sie hier.

Christina Wilke, 29.11.2014
SB Öffentlichkeitsarbeit


Weihnachtsparade 2014

DSC_01Der diesjährige Weihnachtsmarkt findet am 2. Adventswochenende (5. bis 7. Dezember) statt und erreicht am 6. Dezember seinen Höhepunkt in Form der Weihnachtsparade des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Zepernick. Nähere Informationen finden Sie hier.



E. Fietsch, Auszubildender 13.11.2014


Naturpark Barnim

Panketal ist Teil des Naturpark Barnim und als Gemeinde Mitglied im Förderverein des Naturparks. Außerdem verbinden uns zahlreiche gemeinsame Aktivitäten speziell in Hobrechtsfelde mit dem Naturpark. Welche Vielfalt der Naturpark seinen Besuchern bietet, zeigt der ca. 5-minütige Film der den Naturpark vorstellt. Sie finden ihn hier:

https://www.youtube.com/watch?v=pBCEyDF73XM

eingestellt: R.Fornell, 7.10.2014


Konzerte im Studio 7 in Panketal

           

17°°    30.11.2014    Ausbilder Schmidt (Comedy)    "Schlechten Menschen geht es immer gut"
           
18°°    07.12.2014    Frank Lüdecke (Kabarett)    "Schnee von morgen"


17°°    14.12.2014    Starfucker    Rolling Stones- Tribute


17°°    21.12.2014    Engerling    Blues, Rock, Soul

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage des Studio 7 unter www.studio7panketal.de

eingestellt: R.Fornell, 22.9.2014

Weiterlesen...

 
Öffnungszeiten
Montag: 09:00-12:00
Dienstag: 09:00-12:00
14:00-18:30
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00-12:00
14:00-17:00
Freitag: geschlossen
Unwetterwarnung
Keine (Un-)Wetterwarnung im Landkreis Barnim aktiv.

aktueller Warnlagebericht
Banner