Homepage der Gemeinde Panketal

Mitteilungen

01.07. – für viele der Zahltermin der Grundsteuer, Zweitwohnungssteuer oder Hundesteuer

Am 01.01. werden jährlich per Bescheid oder öffentlicher Bekanntmachung im Amtsblatt der Gemeinde Panketal die Grundsteuer, die Zweitwohnungssteuer und die Hundesteuer für das aktuelle Kalenderjahr festgesetzt.

Viele von Ihnen haben sich entschlossen, die für Sie festgesetzte Steuer nicht wie üblich quartalsweise, sondern einmal jährlich am 01.07. zu begleichen. Oft wurde bereits vor Jahren ein entsprechender Antrag dazu gestellt.
Da nicht jedem Steuerzahler am Anfang des Jahres ein Steuerbescheid zugeschickt wird, gerät dieser Zahltermin oft in Vergessenheit. Die dann folgende Mahnung und die entsprechenden zusätzlichen Gebühren sorgen für Ärger und Unmut bei den Betroffenen.

Wenn Sie sich entschieden haben, nur einmal jährlich die Steuer zu zahlen, ist für Sie der 01.07.  der Zahltermin. Denken Sie daran, falls Sie für dieses Jahr noch nicht gezahlt haben und der Gemeinde Panketal keine Einzugsermächtigung für die Abbuchung der Steuer erteilt haben.

Bitte überweisen Sie dann die zum 01.07.2014 fällige Steuer mit Ihrem Kassenzeichen als Verwendungszweck auf das

Konto der Gemeinde Panketal bei der Sparkasse Barnim Eberswalde
IBAN: DE77 1705 2000 3300 1417 10      BIC: WELA DE D1 GZE

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zu Verfügung.

L. Burgstett     Tel. 030/94511-115
Ch. Krummel  Tel. 030/94511-161


Ch. Krummel, 24.06.2014
SB Steuern und Abgaben


Neue Struktur der Gemeindevertretung, Ausschüsse und Ortsbeiräte

Nach der Kommunalwahl hat sich die Gemeindevertretung am 16.6.2014 neu konstituiert. Der Vorsitzende und die beiden Stellvertreter wurden gewählt, die Ausschüsse neu gebildet und deren Mitglieder und Vorsitzenden benannt. Die Fraktionen haben sich zusammengefunden. Es steht noch die Wahl des/der Vorsitzenden des Hauptausschusses sowie die Wahl der Ortsvorsteher von Zepernick und Schwanebeck aus. Auch die sachkundigen Einwohner für die Ausschüsse müssen noch benannt werden. Insofern sind die folgenden Übersichten noch nicht ganz vollständig und werden ergänzt, sobald die Wahlen erfolgt sind.

1. Zusammensetzung der Gemeindevertretung und der Ortsbeiräte Schwanebeck und Zepernick: hier

2. Zusammensetzung und Zuständigkeiten der Ausschüsse der Gemeindevertretung: hier


eingestellt: Rainer Fornell, Bürgermeister, 18.6.2014


Die 13. Tour ruft...

Die 13. „Tour de Tolérance" wird am 20.9.2014 wieder mehrere Hundert Fahrradfahrer zu einem eindrucksvollen Pulk für mehr Toleranz und Vielfalt zusammenführen. Unternehmen, Institutionen, Vereine und Gemeinden und Städte am Startort und den Zwischenstopps werden durch ihre Unterstützung zum Gelingen der Tour beitragen. Am wichtigsten seid aber Ihr, liebe Radfahrer. Durch Eure Teilnahme zeigt Ihr, dass in Brandenburg die Toleranz an vorderster Stelle steht.

Meldet Euch jetzt schon an!

Hinweis: Die Tour wird über eine Gesamtstrecke von 75 Km geführt. Die Route liegt so, dass man an verschiedenen Punkten hinzustoßen oder sich ausklinken kann und jeweils ÖPNV Anschluss hat.

Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier:

Quelle und weitere Infos zur Tour unter. www.tourdetolerance.de

eingestellt: Rainer Fornell, 5.6.2014, aktualisiert am 18.6.2014

Weiterlesen...

 

Aktuelles

Vollsperrung der Bahnhofstr. zw. Bucher Str. und Ernst-Thälmann-Str. ab dem 14.07.2014 bis zum 14.11.2014

Ab dem 14.07.2014 wird in der Bahnhofstr. zwischen Bucher Str. und Ernst-Thälmann-Str. der Regenwasserkanal erneuert. Im Rahmen dieser Bauarbeiten erfolgt auch der Bau des Gehweges und der Ausbau der Fahrbahn. Die Baumaßnahmen sollen bis zum 14.11.2014 andauert. Einen aktuellen Stand über die Baumaßnahmen finden Sie hier.

eingestellt: C. Naß, 11.07.2014
FD Verkehrsflächen


Briefabstimmungslunterlagen für den Bürgerentscheid am 27.07.2014 online beantragen

Ab sofort können Sie Ihre Briefwahlunterlagen für den Bürgerentscheid am 27. Juli 2014 unter folgendem Link online beantragen. Zur Beantragung klicken Sie bitte hier .


Erdrutsch an der Deponie

In Folge des starken Regens am 14.6.2014 kam es in der Zillertaler Straße auf Höhe des Friedhofes zu einer erdutschbedingten Behinderung des Straßenverkehrs. Auch der Geh-Radweg sowie der Friedhof wurden in Mitleidenschaft gezogen. Ursache war eine große Menge abgespületen Sandes mit dem ggw. die Böschungen des Deponieberges aufgeschüttet werden. Die Feuerwehr half einen im Schlamm feststeckenden Fahrzeug aus der Klemme, der Bauhof der Gemeinde schob die Fahrbahn und den Gehweg wieder frei. Die Beseitigung der Rückstände wird die BSR am heutigen Montag vornehmen.

Erdrutsch_Deponie

eingestellt: R.Fornell, 16.6.2014


Der neue Familienpass Brandenburg 2014/2015 ist da!

familienpass_201415Ab sofort erhalten Sie an unserer an der Bürgerinformation im Rathaus den neuen Familienpass Brandenburg (gültig vom 20.06.14 bis 30.06.15). Für nur 2,50 € finden Sie darin über 600 rabattierte Angebote (bis zu 20 %) aus den Bereichen Bildung, Sport, Freizeit und Spaß für die ganze Familie! Der Familienpass ist eine Initiative des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Brandenburg (MASF).

Christina Crusius, 05.06.2014
SB Öffentlichkeitsarbeit

Weiterlesen...

 

Veranstaltungen

Anekdotisches aus der Ortsgeschichte - Veranstaltung des Geschichtsvereins Heimathaus

kirche1882_kWährend über das mittelalterliche Zepernick kaum mehr als ein paar knappe Auflistungen über Einwohner, Besitzverhältnisse und Abgaben überliefert sind, geben die Kirchenakten seit der Zeit als Domdorf (1466) bemerkenswerte Einblicke in die alltäglichen Nöte und Sorgen der Pfarrer, Schulzen, Müller, Krüger und Bauernfamilien. So mancher dokumentierte Streit liefert authentische Details über die Befindlichkeiten der damaligen Zepernicker und entwirft zugleich ein lebendiges Bild der „sittlichen Zustände“ in der Gemeinde.

VORTRAG
Mittwoch, 16. Juli 2014 um 18 Uhr
AWO, Heinestr. 1, Panketal

Weitere Infos unter: www.geschichtsverein-panketal.de

eingestellt: Rainer Fornell, 15.7.2014

 


Ausstellung über Berliner Stadtgüter

Den Berliner Stadtgütern, die große Flächen in Hobrechtsfelde besitzen, ist eine Ausstellung gewidmet die ggw. im Lichthof der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt zu sehen ist. Die 140-jährige Geschichte, der 1850 mit dem Beschluss zum Bau einer Kanalisation in Berlin und der Rieselfeldwirtschaft gestarteten Firma, wird in Wort und Bild dokumentiert. Hobrechtsfelde wo heute ca. 190 Menschen leben,  hat seinen Namen vom damailgen Stadtbaudirektor James Hobrecht  der dieses Vorhaben zunächst gegen den Widerstand z.B. der Droschkenkutscher vorantrieb. Dieser Berufszweig hatte bis zum Bau der Kanalisation die stinkende aber einträgliche Aufgabe die Fäkalien aus den Häsuern per Eimer und Faß zu entsorgen, wenn sie nicht gleich in den Rinnstein entsorgt wurden.

eingestellt: Rainer Fornell, 15.7.2014


JETZT WIEDER OPEN-AIR! - Sommernachtskino am Hochseilklettergarten

Auch wenn die letzte Vorstellung des Sommernachtskinos in der Eventscheune auf dem Gut Hobrechtsfelde vielen Besuchern gut gefallen hat und die Scheune ein beeindruckendes Flair besitzt, so handelte es sich hier nur um eine kurzfristige Lösung. Mittlerweile konnten die bautechnischen Probleme am Hochseilklettergarten behoben werden und die nächste Vorstellung am kommenden Freitagabend, den 11.07.2014 kann auf gewohntem Platz am Klettergarten durchgeführt werden. Sofern das Wetter mitspielt, können Sie den Tanzfilm-Klassiker "Dirty Dancing" unter freiem Himmel genießen. Filmbeginn ist ca. 21:30 Uhr (je nach Einbruch der Dämmerung). Einlass ab 20.30 Uhr. Sitzgelegenheiten sind mitzubringen!  Eintritt: 5,00 Euro pro Person. Veranstaltungsort: Hobrechtsfelder Dorfstraße 30 a, 16341 Panketal (Hochseilkletterkarten). 

kinoplakat2014_A4_klein

(Zum Vergrößern bitte auf das Plakat klicken)

Christina Crusius, 07.07.014
SB Öffentlichkeitsarbeit

Weiterlesen...

 
Öffnungszeiten
Montag: 09:00-12:00
Dienstag: 09:00-12:00
14:00-18:30
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00-12:00
14:00-17:00
Freitag: geschlossen
Unwetterwarnung
Keine (Un-)Wetterwarnung im Landkreis Barnim aktiv.

aktueller Warnlagebericht
Banner