Aktuelles

Wahlausschuss 2018

Gem. § 16 Abs. 1 Brandenburg. Kommunalwahlgesetz wird für das Wahlgebiet ein Wahlausschuss gebildet. Der Wahlausschuss besteht aus dem Wahlleiter als Vorsitzender, seinem Stellvertreter und fünf Beisitzern.

Der derzeitige Wahlausschuss der Gemeinde Panketal setzt sich wie folgt zusammen:

Claudia Naß (Vorsitzende)
Martin Loboda (stellv. Vorsitzender)
Werner Muck (Beisitzer)
Maleika Grün (Beisitzerin)
Eva-Maria Hanke (Beisitzerin)
Erika Feldmann (Beisitzerin)
Ingeborg Fischer (Beisitzerin)


Bekanntmachung der Sitzung des Wahlausschusses

über die Zulassung und Zurückweisung der Wahlvorschläge für die Bürgermeisterwahl der Gemeinde Panketal

 

Gemäß § 37 Brandenburgisches Kommunalwahlgesetz i. V. m. § 38 Brandenburgische Kommunalwahlverordnung findet die öffentliche Sitzung des Wahlausschusses der Gemeinde Panketal am

9. April 2018 um 15. 00 Uhr

im Ratssaal der Gemeinde Panketal, Schönower Straße 105

statt.

Tagesordnung

  1. Eröffnung der Sitzung;
  1. Feststellung der Beschlussfähigkeit;
  1. Entscheidung über die Zulassung oder die Zurückweisung der eingereichten Wahlvorschläge;
  1. Sonstiges

 

Claudia Naß

Stellv. Wahlleiterin

 

Ladenöffnungszeiten im Advent

Auch in diesem Jahr können die Verkaufsstellen von Waren aller Art anlässlich des Weihnachtsmarktes

am Sonntag, den 10.12.2017, also am 2. Advent

in der Zeit von 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr

geöffnet sein .

Die Veröffentlichung erfolgt in der kommenden Ausgabe des Panketalboten.

C. Steinhausen (SB Gewerbeangelegenheiten)

 

 

Wahl Hauptamtlicher Bürgermeister 2018

Hier klicken für die online Beantragung des Wahlschein und/oder der Briefwahlunterlagen


Ehrenamtliche Wahlhelfer für die Bürgermeisterwahl 2018 gesucht

Die Wahl des Bürgermeisters der Gemeinde Panketal findet am 10. Juni 2018 und ggf. eine Stichwahl am 24. Juni 2018 statt.

Zur reibungslosen Durchführung der Wahl und gegebenenfalls einer Stichwahl werden dringend Wahlhelfer benötigt. Gesucht werden Wahlvorsteher und ihre Stellvertreter sowie Beisitzer für alle Wahllokale im Gemeindegebiet.

Die Aufgaben des Wahlvorstandes sind im Wesentlichen: die Wahlberechtigung der Wähler zu prüfen, die Stimmabgabevermerke im Wählerverzeichnis anzubringen, die Stimmzettel auszugeben, die Wahlkabinen und Wahlurnen zu beaufsichtigen, den gesamten Wahlvorgang vor Störungen und Beeinflussungen zu schützen und ab 18.00 Uhr die Stimmzettel auszuzählen.

Als Wahlhelfer kann jeder tätig werden, der selbst zur Bürgermeisterwahl wahlberechtigt ist. Besondere Kenntnisse und auch ein Hauptwohnsitz in Panketal sind nicht erforderlich. Der Wahlvorsteher weist die Beisitzer in ihre Tätigkeit ein. Im Wahlvorstand arbeiten erfahrene Wahlhelfer mit. Das Wahllokal ist von 08:00 – 18:00 Uhr geöffnet und die Besetzung erfolgt vormittags und nachmittags in Gruppen. Zur Auszählung der Stimmen wird ab 18:00 Uhr der gesamte Wahlvorstand tätig.

Für ihr Engagement erhalten Wahlvorsteher eine pauschale Entschädigung in Höhe von 50,00 €, Stellvertreter 45,00 € und Beisitzer 35,00 €.

Ausgeschlossen von der ehrenamtlichen Tätigkeit im Wahlvorstand sind: Wahlbewerber, Wahlbewerberinnen, Vertrauenspersonen von Wahlvorschlägen, Berufsrichter und Berufsrichterinnen sowie Mitglieder von Wahlausschüssen.

Interessenten melden sich bitte beim der stellv. Wahlleiterin, Claudia Naß, Tel. 030/94511126, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder schriftlich an die Gemeinde Panketal, Schönower Straße 105, 16341 Panketal.

 

Claudia Naß
Wahlleiterin

Bürgerbudget

Panketaler Bürgerbudget 2018 / 2019

Liebe Panketalerinnen und Panketaler,

bis zum 30. November 2017 waren Sie aufgerufen, Ihre Vorschläge für das Bürgerbudget 2018 bei der Gemeindeverwaltung einzureichen. Insgesamt wurden 28 Vorschläge eingereicht. Diese wurden von der Gemeindevertretung am 26. Februar 2018 auf Ihre Zulässigkeit und Umsetzbarkeit im Rahmen des Bürgerbudgets geprüft. Folgende sieben Projekte in einem Gesamtbudgetrahmen von 55.000 Euro wurden zur Umsetzung beschlossen:

Errichtung von je einem Trinkwassernotbrunnen für den Katastrophenfall mit längerem Stromausfall in Schwanebeck und Zepernick (ca. 20.000 €)
Aufbau eines öffentlichen Bücherschrankes vor dem Rathaus (ca. 9.000 €)
Lichteffekte bzw. Anleuchten von Gebäuden (Kirche) während der Weihnachtsparade und darüber hinaus in der Adventszeit (ca. 15.000 €)
Bau einer Rutsche auf dem Spielplatz an der Innsbrucker Str. und Aufbau von Papierkörben (auch für Hundekot) an der Innsbrucker Str. (ca. 4.000 €)
Auftragen einer Farbmarkierung „30 km/h“ (rechts und links) in der Buchenalle /Ecke Hobrechtsweg (ca. 2.000 €)
Verkehrsspiegel in der Birkholzer Str. gegenüber der Hauptstr. (ca. 1.000 €)
Zuschuss für den Verein „Kunstbrücke Panketal e.V.“ für die frühkindliche Musikerziehung (4.000 €)


In diesem Jahr entfällt die Abstimmung der Bürgerschaft über die einzelnen Vorschläge, da alle seitens der Gemeindeverwaltung und der Gemeindevertretung als im Rahmen des Bürgerbudgets 2018 als umsetzbar erachteten Vorschläge realisiert werden.

Gleichzeitig wurde von der Gemeindeverwaltung dargelegt, dass die im Rahmen des Bürgerbudgets 2018 von der Panketaler Bürgerschaft vorgeschlagenen Ertüchtigung und Verbesserung der Spielmöglichkeiten auf den Spielplätzen am Genfer Platz, im Goethepark, in der Küßnachter Straße auf dem Pfingsberg im Rahmen der regulären Wartungsarbeiten im Verlaufe des Jahres 2018 außerhalb des Bürgerbudgets durchgeführt werden. Von der Umsetzung des Vorschlages, einen weiteren Spielplatz direkt am Rathaus zu schaffen, wurde Abstand genommen, da dieser Platz zur Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen auch weiterhin benötigt wird.

Herzlichen Dank für Ihre Beteiligung an der Vorschlagsgestaltung für das Panketaler Bürgerbudget 2018.

Die Grundsätze und das Verfahren des Bürgerbudgets bleiben auch für das Haushaltsjahr 2019 unverändert bestehen. Daher möchte ich Sie dazu aufrufen, auf dem Formblatt Ihre Vorschläge für das Bürgerbudget 2019 bis zum 30. November 2018 einzureichen, die der Bürgerschaft für das Bürgerbudget 2018 zur Abstimmung vorgelegt werden sollen. Die konkreten Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte dem Formblatt.

Ihre Vorschläge werden dann von der Gemeindeverwaltung auf Ihre Zulässigkeit, Vollständigkeit und Umsetzbarkeit geprüft. In den öffentlichen Sitzungen des Finanzausschusses und der Gemeindevertretung der Gemeinde Panketal im Februar 2019 wird dann ein Stimmzettel mit maximal 15 Vorschlägen erstellt, der der Bürgerschaft zur Abstimmung über das Bürgerbudget 2019 vorgelegt wird. Diese Abstimmung erfolgt dann bis zum 15. Mai 2019.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Hünger
Kämmerer